Jivamukti Yoga

Jivamukti Yoga (gesprochen: Dschi-wa-muk-ti) ist eine moderne Yogamethode, die von Sharon Gannon und David Life in den 80er Jahren entwickelt wurde. In ihrer Yogamethode wird die alte Tradition des Yogas auf verständliche und pragmatische Weise in die heutige Zeit übersetzt. Jivamukti Yogastunden werden im dynamisch-fließenden, sogenannten Vinyasa-Stil unterrichtet, bei dem Atmung und die einzelnen Asanas in sinnvollen und harmonischen Sequenzen mit einander verbunden werden. Es handelt sich um eine physisch herausfordernde Yoga Praxis, die den Körper kräftigt, flexibler macht und zugleich entspannt. Die physische Yogapraxis wird dabei von inspirierender und motivierender Musik begleitet. Darüber hinaus enthält jede Yogastunde ein spirituelles Thema, um den Übenden auch die theoretische Tradition des Yogas näherzubringen.

 

Im Sanskrit bedeutet „Jivamukti“ (abgeleitet von jivanmuktih) die Befreiung der individuellen Seele zu Lebzeiten (Jiva = individuelle Seele; Mukti = Befreiuung). Es bedeutet, dass es möglich ist, ein erfülltes Leben zu führen und sich dabei spirituell weiterzuentwickeln. Deswegen spielen auch die Themen Gewaltlosigkeit (Ahimsa), Hingabe (Bhakti) und die Auseinandersetzung mit den alten Yogaschriften eine wichtige Rolle im Jivamukti Yoga. Das Leitmantra im Jivamukti Yoga lautet:

 

lokah samastah sukhino bhavantu
Mögen alle Lebewesen überall glücklich und frei sein.
Mögen alle meine Gedanken, Worte und Taten einen Beitrag dazu leisten.

 

Homepage: Jivamukti Yoga